Port_10a.jpg

'Es gibt zwei Tage im Jahr, an denen Du nichts bewegen kannst.

Gestern und Morgen.

Somit ist HEUTE der richtige Tag zum Lieben, Verändern und vor allem zum Leben.'

 

Dalai Lama

Wer ich bin?

 

Vor Jahren drückte mir eine liebe Freundin das Buch 'Many lives, many master' (Die zahlreichen Leben der Seelen) von Brian L. Weiss in die Hand. Ich konnte nichts damit anfangen. Mein natürliches Gefilde war die Geschäftswelt, ich genoss meine Karriere leidenschaftlich, war rundum glücklich und meine subjektive Work-Life-Balance perfekt ausgeglichen.

Jahre später erzähle ich dieser Freundin von meiner neusten Entdeckung 'Journey of souls' (Die Reisen der Seelen) von Michael Newton. Sie schmunzelt.

 

Wie kam’s dazu?

 

Für mich war offensichtlich HEUTE genau der richtige Tag für diese Veränderung.

 

Nach der Lektüre 'Journey of souls' war für mich kristallklar: Gibt es etwas Faszinierenderes als meinen eigenen Seelenplan und meine Lebensaufgaben zu erforschen? Der Grundstein für meine Ausbildung zur HypnoTherapeutin nach Dr. Micheal Netwon war gelegt. Meiner Neugier folgend fing ich wenige Wochen später an.

Viele Rückführungen später – mit Klienten sowie eigenen – habe ich gelernt, dass es zielführend ist, die Themen in der HypnoTherapie einzeln anzugehen. Dies vereinfacht auch das Erforschen komplexer Themen wie der eigene Seelenplan. Später habe ich mich bei David Quigley in Kalifornien zum 'Alchemical HypnoTherapeuten' ausbilden lassen. Auch wenn die Basis der HypnoTherapie im Ansatz bleibt, möchte ich weder die wertvollen Vertiefungstechniken noch die Erfahrung, diese vom Gründer persönlich vermittelt zu bekommen, missen.

Von Anfang an hat mich die HypnoTherapie in ihren Bann gezogen – eine Passion, die ich leidenschaftlich gerne ausübe und auch selbst erfahre. Jedes Mal staune ich von Neuem über die mysteriösen Wege, das eigene ICH zu erforschen, es besser zu verstehen und die Chance, mich weiterzuentwickeln.

 

Ich bin zutiefst dankbar, der HypnoTherapie auf meinem Weg begegnet zu sein, diese weiter zu erforschen und andere Menschen auf ihrem Seelenweg und ihrer Suche nach dem eigenen ICH als Reisebegleiter ein kleines Stück begleiten und unterstützen zu dürfen.